Craftbee auf der Slowfood-Messe 2023

Wir sind auch 2023 wieder als Unterstützer von Slow Food mit dabei. Carlo Petrini, der Gründer von Slow Food hat einmal folgende Definition dargelegt: „Essen muss heute drei Eigenschaften besitzen: Es muss gut schmecken, aber auch sauber – ohne die Umwelt zu verschmutzen – hergestellt werden, und zwar zu einem Preis, der fair ist für all jene, die es erzeugen und konsumieren.“

Dem können wir guten Gewissens zustimmen. Welche hochwertige regionale Vielfalt dabei entsteht konnte man beim „Geschmackvolles Nordhessen“ Markt in Melsungen letzten Monat nicht nur sehen sondern auch tatsächlich schmecken.

Weitere Informationen gibt es hier https://www.slowfood.de

Beecoin auf der documenta 15

Beecoin auf der documenta 15

Heute Weltpremiere: erstmals haben Bienen (präsent durch die Daten des Sensorkits und ihre Hüterinnen und Hüter) und Menschen gemeinsam getagt. Die ersten Vorschläge wurden eingereicht und die ersten NFTs verkauft.

Zu unserer großen Freude wird auch der Bienenlehrpfad Kaufungen durch das Projekt gefördert werden. Eine fantastische Anerkennung unserer Arbeit im Bereich Wissensvermittlung. Es fühlt sich echt grandios an, Teil einer so pulsierenden internationalen community zu sein.

Weitere Infos zum Projekt: http://www.beecoin.de

Was hat es eigentlich mit den beecoins und den anderen Währungssystemen auf sich?

Unsere Bienen leisten unbeeindruckt von den ganzen Diskussionen ihren Beitrag zur gemeinschaftlichen Wertschöpfung

Es summt auf der documenta 15

Es summt auf der documenta 15

Bienen sind ein großes Thema bei der diesjährigen documenta fifteen und wir helfen gleich bei zwei Projekten mit, dass es brummt.

Heute war Generalprobe für die erste Sitzung der Delegierten im Rahmen des Beecoin-Projekts. Wir sind sehr stolz und glücklich, dass wir als Repräsentanten unserer Bienen dabei sein dürfen. Auch Ihr als Besucher seid herzlich eingeladen, Euch daran zu beteiligen. Sonntag um 17 Uhr im Keller des Ruruhauses könnt Ihr gerne mal vorbeischauen und mehr über die komplexen Hintergründe dieses fantastischen Projektes erfahren (und die versammelte Imkersschaft in ihren Pollenhöschensehen!)

Und wer weiß, vielleicht bekommt Ihr ja Lust, einen der eingebrachten Vorschläge zu unterstützen, die dem Wohl der Bienen dienen.

Nur gut, dass Ihr ab sofort ein wohltemperiertes craftbee Honigbier und den guten Honig von unseren Kasseler Stadtbienen im Hofladen am Ottoneum, quasi direkt aus dem Kunstwerk heraus, erwerben könnt. Im kleinen Garten ist gut chillen. Und die Bienen singen Euch ein Lied dazu.